/Unternehmen
Unternehmen 2017-07-31T12:53:28+00:00

Historie

Team CONCHIFERA. Ein Blick zurück.

Mit unserem Zusammentreffen am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik der Technischen Universität München Ende 2011 legten wir den Grundstein für die Entwicklung einer neuartigen Technologie zur Speicherung elektrischer Energie. Eine Vision war geboren.

Angetrieben von der gemeinsamen Idee erforschten und entwickelten wir fortan im Rahmen unserer Doktorarbeiten effiziente, sichere und leistungsfähige Batteriespeichersysteme. Bereits im März 2012 konnte die prinzipielle Machbarkeit der Technologie im Labor belegt werden. Im Laufe der Zeit wurden diverse Forschungsfahrzeuge des Lehrstuhls mit CONCHIFERA-Batteriespeichern ausgerüstet und zahlreiche Erkenntnisse für die weitere Entwicklung gesammelt.

Mitte 2012 fassten wir den mutigen Entschluss, die technologischen Erkenntnisse mittels einer eigenen Firma wirtschaftlich umzusetzen. Unter anderem unterstützt durch die UnternehmerTUM entwickelten wir unsere betriebswirtschaftlichen Kenntnisse weiter und konnten als Team CONCHIFERA einige Preise und Förderungen für uns gewinnen. Durch die Aufnahme in das staatliche Förderprogramm EXIST Forschungstransfer ab Juni 2014 wurden die Weichen in Richtung Zukunft gestellt und gleichzeitig die Geburtsstunde der INVENOX GmbH eingeleitet.

INVENOX GmbH. Dynamisches Wachstum.

Gegründet wurde die Firma INVENOX GmbH am 16. Juni 2014. Aktuell befindet sich das Unternehmen im Aufbau – hier lassen wir das Zusammenspiel zwischen der Technologie, dem Produkt und dem Markt lebendig werden.

Der Hauptsitz von INVENOX ist in Garching bei München, nahe der Technischen Universität München. Als Zentrum der Elektromobilität ist München der perfekte Standort für unser Unternehmen und bietet einen einfachen und direkten Zugang zu vielen strategischen Partnern im Bereich Batterieforschung und potentiellen Kunden.

Aus gemeinsamen Projekten im Rahmen der Arbeit am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik verfügen wir hier bereits über ein umfangreiches Netzwerk.

In ersten kundennahen Pilotprojekten und in verschiedenen Forschungsprojekten – sowohl im eigenen Unternehmen, als auch in Kooperation mit Wissenschaft und Industrie – sammeln wir seit August 2014 kontinuierlich wertvolle technische Erkenntnisse und stoßen auf neue Ideen. So lernen wir stetig dazu und bringen die Weiterentwicklung unsere Produkte unmittelbar voran.

Philosophie

Unternehmerische Verantwortung. Von Beginn an.

grafiker arbeitet am computer

 

 

Wir haben das „Warum“ unserer Unternehmung fest im Blick. Und dabei geht es nicht nur um den wirtschaftlichen Erfolg. Für uns ist vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit der sicherste Schlüssel zum Erfolg. Dafür tragen wir stets Sorge, um bestmögliche und individuelle Lösungen für unsere Kunden sowie Verbundenheit gegenüber unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern  zu schaffen. Zudem achten wir auf ein ressourcenschonendes Verhalten und tragen mit unseren Produkten maßgeblich zu ökologischer Nachhaltigkeit bei.

grafiker arbeitet am computer

 

 

 

Ideen sind die Keimzelle einer jeden Innovation. Gerade im Umfeld regenerativer Energien verlangt es in hohem Maße an unternehmerischer Kreativität. Egal ob flüchtige Einfälle oder die gezielte Förderung der eigenen Inspiration – durch die Kombination von Ideenmanagement und modernen Kreativitätskonzepten schaffen wir die Grundlage für kreative Prozesse in unserem Unternehmen und das Entstehen neuer Ideen.

grafiker arbeitet am computer

 

 

 

Fortschritt geht einher mit der Fähigkeit zu Innovationen.
Als fortschrittliches Technologieunternehmen ist das Management von Innovationen wichtiger Teil unserer Unternehmensstrategie. Mit unserem Innovationsprozess als Kombination von gezieltem Wissensmanagement sowie dem Konzepts des „Lean-Startup“ schaffen wir es, Ideen und Kundenwünsche in innovative Produkte von morgen umzuwandeln.

grafiker arbeitet am computer

 

 

 

Schaut man einem Künstler  bei seinem Wirken zu, weiß man, wie er mit Leidenschaft ganz in seinem Spiel lebt und ganz in seinem Tun aufgeht.  Auch wir sind gewissermaßen Künstler, wenn wir an unseren Produkten arbeiten und unser Unternehmen formen. Mit viel Enthusiasmus und leidenschaftlichem Tatendrang gehen wir täglich an unser Werk und geben unser Bestes für Produkte von höchster Qualität sowie für eine starke Unternehmensentwicklung.

grafiker arbeitet am computer

 

 

 

„Sapere Aude“. Mit diesem Ausruf hatte einst der römische Dichter Horaz seinen Schülern geraten, es zu wagen, weise zu sein. Auch wir wagen es, auf unsere bisherigen Erfahrungen zu bauen und mit großem Mut voranzuschreiten, um zu neuen Ufern aufzubrechen, um unser Reichtum an Wissen zu vergrößern und so stets unsere Ideen umzusetzen und unsere Ziele zu verwirklichen.

Karriere

Innovativ, Interaktiv, Integrativ. INVENOX und Du.

Als junge innovatives Technologieunternehmen bieten wir in hohem Maße Raum für spannende Entwicklungen und kreative Inspirationen. Als mutiger und forscher Kopf hast Du bei uns Gelegenheit, die Zukunft aktiv mitzugestalten und Deine ganz eigenen Ideen einzubringen und stark zu machen – im Großen wie im Kleinen.

Wir von INVENOX legen großen Wert auf freies Handeln und Eigenverantwortung, aber auch auf eine enge Zusammenarbeit mit Dir im Team mit fairen Spielregeln, die uns verbindlich sind. Darüber hinaus bist Du Teil unseres internationalen Netzwerkes von Mitspielern aus Wissenschaft, Startup-Szene, Industrie und Mentoring, mit denen wir verbunden sind.

In unserem lebendigen Team ist uns Individualität und Menschlichkeit besonders wichtig. Dazu tragen vor allem der direkte Zugang zu den Geschäftsführern sowie eine offene und achtsame Kommunikation bei. Damit der Lebensakrobat in Dir nicht verloren geht, sorgen wir für eine ausgeglichene Work-Life-Balance sowie für ein angenehmes Betriebsklima.

Jetzt bewerben

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann werde Teil von INVENOX. Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung und ein persönliches Gespräch.
Jetzt bewerben

Geschäftsführung

Dr.-Ing. Richard Eckl
Dr.-Ing. Richard EcklProduktion
Diplom-Ingenieur Maschinenbau (TUM)
Richard‘s breite technische Expertise umfasst insbesondere die Produktionstechnik und Elektro-Automobile. In seiner Doktorarbeit analysiert er verschiedene Möglichkeiten zur Steigerung der Reichweite von Elektrofahrzeugen. Er übernimmt bei INVENOX die Koordination des Bereiches Finanzen und des Personalwesens.
<strong>Martin R. Hammer</strong>
Martin R. HammerStrategie und Personal
Diplom-Ingenieur Maschinenbau (KIT)
Martin ist der Experte für Batteriechemie sowie Sicherheit und Zertifizierung von Batteriespeichern. Seine Doktorarbeit behandelt verschiedene Maßnahmen sowie ein Gesamtkonzept für ein eigensicheres Batteriespeichersystem. Martin übernimmt die Koordination des Marketings und der stratetischen Planung.
<strong>Moritz Steffan</strong>
Moritz SteffanTechnologie und Einkauf
Diplom-Ingenieur Fahrzeugtechnik (TUM)
Moritz verfügt über umfassende Kenntnisse über Produktdesign und elektrisch angetriebene Kleinfahrzeuge. Seine Doktorarbeit beschäftigt sich um die Zusammensetzung, Verarbeitung und den Eigenschaften von FANTASTIUM. Moritz übernimmt die Koordination der operativen Aktivitäten sowie die Harmonisierung des Einkaufs.
<strong>Georg Walder</strong>
Georg WalderForschung und Entwicklung
Diplom-Ingenieur Elektrotechnik (TUM)
Georg besitzt viel Erfahrung in der Entwicklung komplexer Elektroniken, insbesondere im Bereich Batteriemanagementsysteme. Der Kern seiner Doktorarbeit ist die Effizienzsteigerung von elektrischen Antriebssträngen durch BMS-Algorithmen. Georg übernimmt die Koordination der technischen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten
<strong>Mathias Wipfler</strong>
Mathias WipflerMarketing, Vertrieb und Finanzen
Diplom-Kaufmann (FAU)
Von 2010 bis 2014 arbeitete Mathias für Bertrandt GmbH im Projekt BMW Project i und zuletzt als Projektleiter im Beschaffungsmanagement der BMW Group. Mathias übernimmt die Koordination des Vertriebs im europäischen und internationalen Märkten.